Pflege und Betreuung :: Wie sie sein soll!
Pflege und Betreuung :: Wie sie sein soll!

Unsere Aktivitäten von April bis Juni

Wir feiern unser Sommerfest...

Tolles Wetter, gutes Essen und stimmungsvolle Musik, dass hört sich ganz nach unserem jährlichen Sommerfest an.      Musikant Herr Hofer samt Familie begleiteten uns an diesem    Tag durch unser Rosenfest und sorgten wie immer für tolle Stimmung. Trotz den sehr warmen Temperaturen—wir waren gut darauf vorbereitet und sorgten für ausreichend Abkühlung, verbrachten wir schöne Stunden im Freien und genossen bei ausgezeichneten Grillspezialitäten und blumigen Kuchenleckereien ein sonnenreiches Fest.  Für die schönen Rosendekorationen möchten wir uns herzlich bei Gartenbau Wruss aus Gamlitz bedanken.

Tierische Besuche im Juni...

Ob Schildkörten, Dackel, Labrador oder Afrikanische Therapie Schnecken, im Monat Juni ging es bei uns Tierisch zu. So besuchten uns Pflegeassistentin Christine und Köchin Birgit in ihrer Freizeit mit ihren treuen Weggefährten. Wir nutzten die Zeit um die Tiere aus der Nähe zu betrachten und ließen uns einiges über  die nicht so alltägliche Tiere erzählen.  Danke für den Besuch, wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Endlich!! Der Holunder blüht...

Die Vorbereitungen waren getroffen und gemeinsam wurden Zitronen geschnitten, ausreichend Wasser und Zucker wurden zum kochen gebracht und ja dann fehlte nur noch der Holunder. So zauberten wir mit Heimhilfe und angehender Seniorenbetreuung Sieglinde selbstgemachten Sirup den wir nach einigen Tagen des Rastens endlich probieren konnten.

Eine Fahrt ins Blaue...

Der Bus stand bereit und wir waren startklar—die Fahrt in Blaue konnte losgehen. Bei herrlichem Wetter machten wir uns auf den Weg zur Pechmanns alter Ölmühle nach Ratschendorf. Bei einem Spaziergang machten wir uns auf Entdeckungsreise und erblickten Schweinchen, Kamele, Hasen und vieles mehr, anschließend kehrten wir in die Mostschenke ein, um die zahlreich gewonnenen Eindrücke beim Ripperl essen revuepassieren zu lassen. Ein sonnenreicher Nachmittag ging zu Ende...

Tierischer Besuch...

Diesmal waren kleine Vierbeiner auf Besuch: Kleine Kulleraugen blicken uns entgegen und die Freude über den Tierischen Besuch  war groß. Sowohl die Tiere, als auch unsere BewohnerInnen genossen die Ruhe, Streicheleinheiten und vor allem die Zeit mit den kleinen Fellnasen sehr.

Ein besonderer Tag...

Musikant Herr Schaden sorgte anlässlich unseres Muttertagskonzerts für ausgelassene Stimmung und führte uns durch einen musikalische Nachmittag. Es wurde geschunkelt, gesungen und ausgiebig getanzt, auch ein Muttertagsgedicht wurde vorgetragen und durfte an diesem Nachmittag natürlich nicht fehlen. Bei schön gedecktem Tisch wurden nach köstlichem Kuchen und leckerem Wein zum Abschluss Blumen an die Damen des Hauses überreicht.

Am lauschigen Osterfeuer...  

Um Traditionen zu wahren trafen wir uns bei sonnigem Wetter zum gemütlichen Beisammensein am Osterfeuer. Gemeinsam verbrachten wir einem schönen Nachmittag, bei herrlichem Wetter, Wein und ausgezeichneten hausgemachtem Osterbrot.

 

Osterpreisschnapsen—der Sieger steht fest….  

Man ließ sich nicht lange bitten, als wir zum Osterpreisschnapsen einluden, schnell waren zahlreiche Teilnehmer am Start und freuten sich auf einen tollen Nachmittag. Jeder gab sein Bestes, doch es war klar - am Ende konnte es nur einen Gewinner geben. Frau Martina Koseak machte den 1. Platz und gewann somit den Hauptpreis, eine Jacques Lemans Uhr gesponsert von Atelier Krisper. Dank den zahlreichen Sachspenden ging niemand leer aus und auf jeden warteten tolle Preise. Ein herzliches Dankeschön an die Unterstützer und Sponsoren aus Gamlitz, ohne die dieser Nachmittag voll Ehrgeiz und Spaß nicht möglich wäre! 

Gedächtnisrunde: Frühjahrsputz

Wenn die Frühlingssonne an Kraft gewinnt, die Nächte kürzer, die Tage länger werden, ist auch heute noch Frühjahrsputz angesagt. In der heutigen Zeit hat man einiges an Haushaltshilfen. Vom Staubsauger angefangen über zahlreiche Reinigungsmittel, doch früher war körperlicher Einsatz notwendig um das Haus auf Vordermann zu bringen. Soda erzählten unsere BewohnerInnen, war schon damals beliebt um den Boden zu schrubben und Kreide wurde als natürliches Bleichmittel verwendet. Die ganze Familie war tagelang mit dem Hausputz beschäftigt, doch umso größer war die Freude, wenn wider alles im neuen Glanz erstrahlte.

Frühlingserwachen im Gepflegt Wohnen Gamlitz  

Die Vorfreude auf den Frühling steigt und die Sonne lässt erahnen, dass es wohl nicht mehr lange dauern kann, nun soll auch in unserem Haus der Frühling einziehen. Fleißig bereiten die Bewohnerinnen des Hauses die ersten Frühlingsboten als Dekorationen vor und haben sichtlich Freude und Spaß dabei.